Familiengottesdienst an Erntedank 2020
mit dem Mädchenensemble Sankt Petri, dem Kigo-Team,  
den Konfis & Lillian Herrmann am Cello 

Mitten in der Coronapandemie Erntedank zu feiern, mutigt vielleicht merkwürdig an. Doch wir hier in Sankt Petri haben – Gott sei Dank – viel zu geben. So konnten wir einen berührenden Gottesdienst feiern, der gestaltet wurde vom Mädchenensemble Sankt-Petri, den Solistinnen Emmeline Bolvinkel Andersen, Anne-Sophie Trepka, Stine Ostrowicz und Anna Siebner, Lillian Herrmann am Violoncello, Jonathan Sievers an der Orgel und als Dirigent, den Konfirmanden und Teamern & dem Kindergottesdienstteam.
Thematisch haben wir an uns an dem tollen Entwurf von “Brot für die Welt” zum Erntedankgottesdienst 2020 orientiert.
Und unsere Kollekte im Gottesdienst – eingesammelt von den Kindern in ihren selbst gebastelten Schultüten – war bestimmt für unsere Patenkinder in armen Ländern: Die Coronapandemie hat zu einem erschreckenden Anstieg von Armut geführt, der Kinder insbesondere trifft. Zeitweise hatte jedes dritte Schulkind weltweit keinen Unterricht. Das Kinderhilfswerk UNICEF warnt vor einer globalen Bildungskrise. Denn diese Kinder hatten keine Möglichkeit gehabt, an alternativen digitalen Lernprogrammen teilzunehmen. Die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen würden noch jahrzehntelang zu spüren sein. Auf dem Höhepunkt der nationalen und lokalen Lockdowns während der Corona-Pandemie konnten 1,5 Milliarden Kinder nicht zur Schule gehen.
Durch Corona haben wir wie fast alle Kirchen einem gravierenden Einbruch bei unseren Kollekten erlebt. Gegenüber unseren Patenkindern stehen wir in der Pflicht, sie auch weiterhin zu unterstützen und ihnen den Schulbesuch zu ermöglichen. Die Sankt Petri Gemeinde hat zurzeit neun Patenkinder: Harka, Buddhadeb, Sombari und Boovarasan in Indien; Marti, Rafie und Dimitrija in Bulgarien; Vicky in Uganda und Nirosha in Sri Lanka. Vermittelt durch die Organisation Verdens Børn ist es möglich, mit einem für unsere Verhältnisse geringen monatlichen Betrag diesen in Armut lebenden Kindern ausreichend Nahrung, Bildung, Gesundheit und ein Dach über dem Kopf zu gewährleisten – Dinge, die für uns selbstverständlich sind. 
Wer helfen möchte, kann dies bequem mit dem Smartphone via MobilePay tun. Sankt Petris MobilePay-Nummer ist 517717. Bitte gebt als Betreff-Wort „Kollekte” an.
Eure Hauptpastorin Rajah