Nachdem ich selbst aus einer deutsch-dänischen Familie stamme und die Beziehungen zwischen den beiden Ländern bei uns seit jeher ein wichtiges Thema waren, ging ich diesem Interesse auch beruflich nach. 1996 zog ich nach Kopenhagen und bin seit 20 Jahren als selbstständige Fachübersetzerin und Dolmetscherin tätig. Heute lebe ich in Greve und habe zwei Kinder, die an der Sankt Petri Schule sind.
Schon in meiner Jugend machte mir die Kindergottesdienstarbeit großen Spaß, und seit einigen Jahren bin ich Teil des KiGo-Teams von Sankt Petri. Gerne möchte ich mich stärker bei der Kirchenarbeit einbringen und stelle mich daher als Kandidatin zur Wahl. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihr Vertrauen schenken. Besonders verbunden fühle ich mich den Bereichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Kirche, Beziehungen zur Sankt Petri Schule und Öffentlichkeitsarbeit – aber auch jeder anderen Aufgabe, die mir zufällt, würde ich mich gewissenhaft widme.